Eine Region und die Schuld. Der Nationalsozialismus und seine Nachgeschichte im Rhein-Main-Gebiet

Eine Erfolgsgeschichte? Die Westdeutschen und die NS-Vergangenheit am Beispiel Wiesbadens
 

Montag, 28.01.2021 um 19:30 Uhr

Holzhausenschlösschen
Justinianstraße 5
60322 Frankfurt

Bitte geben Sie hier ab 30 Minuten vor Beginn Ihren Zugangscode für die Freischaltung des Livestreams ein.

Veranstalter & Anbieter des Streams:  Frankfurter Bürgerstiftung, Justinianstraße 5, 60322 Frankfurt

Veranstaltungsinfos

Vortrag von Dr. Philipp Kratz

Reihenkonzeption: Prof. Dr. Walter H. Pehle

Philipp Kratz, geb. 1979, studierte Geschichte und Sozialwissenschaften in Bochum und Frankfurt am Main und wurde 2016 in Jena promoviert. Er hat zahlreiche Artikel zum Nationalsozialismus und dessen Nachgeschichte in Wiesbaden publiziert. Zuletzt erschien im März 2019 sein Buch „Eine Stadt und die Schuld. Wiesbaden und die NS-Vergangenheit seit 1945“. Derzeit unterrichtet er an einem Wiesbadener Oberstufengymnasium sowie als Lehrbeauftragter an der Goethe-Universität Frankfurt am Main.

Copyright © Reservix GmbH 2002 – 2020