WEISSENHORN KLASSIK FESTIVAL

KLANGGALERIE UND SOLISTENKONZERT MARIANNE SCHROEDER

Samstag, 21.11.2020 um 19:00 Uhr
 
Live aus dem Fuggerschloss Weißenhorn

Bitte geben Sie hier Ihren Code für die Freischaltung des Livestreams ein.

Veranstalter & Anbieter des Streams: Kulturhaltestelle gGmbH Zweigniederlassung Günzburg, Kötzer Weg, 89312 Günzburg

Veranstaltungsinfos

19.00 Uhr

Christine Söffing (Visuelle Installation) Georges-E. Schneider (Violine, Live-Elektronik)

 

Die Künstlerin und Synästhesie-Forscherin Christine Söffing hat die besondere Gabe, Klänge zu sehen. Diese als Synästhesie bekannte Verflechtung von mehreren Sinnesebenen ermöglicht es ihr, Klänge zu hören und diese simultan in Farben und Formen zu empfinden.

Der Violinist und Klangkünstler Georges-E. Schneider hat auf eine einzigartige Art und Weise die Ausdrucksbandbreite seines Instrumentes erweitert. Durch besondere Spieltechniken und den

Einsatz von Live-Elektronik entwirft er Klang-Atmosphären, die sich zwischen feinen Grooves und Avantgarde-Klängen bewegen. Georges-E. Schneider lädt Christine Söffing im Rahmen der diesjährigen Klanggalerie ein, Live-Musik in einer Synästhesie- Performance visuell darzustellen.

 

 

20.00 Uhr

Marianne Schroeder (Klavier)

 

***

 

Marianne Schroeder (*1945)

«Gespielte Ruhe»

Sonate (2020), Uraufführung

 

Galina Ustwolskaja (1919–2006)

Sonate Nr. 3 (1952)

 

Giacinto Scelsi (1905–1988)

Suite Nr. 10, «KA» (1954)

KA hat verschiedene Bedeutungen, die wichtigste jedoch ist: Wesen, Essenz.

 

Aktuelle Informationen zu Ihrem Konzertbesuch finden Sie unter www.weissenhornklassik.de

 

Veranstaltungsbild: Isolde Ohlbaum

Copyright © Reservix GmbH 2002 – 2020